scispace - formally typeset
Search or ask a question
Book

The Ecclesiastical History of Evagrius Scholasticus

02 Jan 2001-
TL;DR: The history of the church from the start of the Nestorian controversy in 428 until the death of Evagrius' employer, Patriarch Gregory of Antioch Gregory in 592 is described in this paper.
Abstract: The Ecclesiastical History of Evagrius narrates the history of the church from the start of the Nestorian controversy in 428 until the death of Evagrius' employer, Patriarch Gregory of Antioch Gregory in 592. It is our best continuous account of these ecclesiastical events and provides an important narrative of disputes within the church in the fifth century, which includes substantial quotations from relevant contemporary documents, some of them unique.
Citations
More filters
01 Jan 2017
TL;DR: The 18 Bucher umfassende Chronik des Johannes Malalas stellt das alteste erhaltene Beispiel einer byzantinischen Weltchronik dar and bietet damit singulare Einblicke in die Fruhphase einer literarischen Gattung, die fur das byzinische Mittelalter zentrale Bedeutung besessen hat as mentioned in this paper.
Abstract: Die 18 Bucher umfassende Chronik des Johannes Malalas stellt das alteste erhaltene Beispiel einer byzantinischen Weltchronik dar und bietet damit singulare Einblicke in die Fruhphase einer literarischen Gattung, die fur das byzantinische Mittelalter zentrale Bedeutung besessen hat. Die moderne Forschung sieht das Werk als eine wichtige zeithistorische Quelle fur die Geschichte des 5. und 6. Jahrhunderts n. Chr., das auch Einblicke in kultur- und mentalitatsgeschichtliche Aspekte erlaubt. Trotz steigenden Forschungsinteresses sind viele grundlegende Fragen nach wie vor offen: Welche Ausbildung hat Malalas durchlaufen, woran hat er geglaubt? In welche Gattung gehort sein Werk, das gemeinhin Chronik genannt wird? Kann mittels anderer Textzeugnisse der verlorene Urtext des Malalas erschlossen werden? Im ersten Band der Malalas-Studien, der die Ergebnisse der Auftakttagung des Tubinger Projektes zur historischen und philologischen Kommentierung der Chronik prasentiert, werden insbesondere drei Schwerpunkte beleuchtet: die Frage nach der Person des Autors, nach der Uberlieferung seiner Chronik und der mittelalterlichen (mehrsprachigen) Malalas-Tradition sowie die Frage nach der Gattung der Chronik und ihrer zeitgeschichtlichen sowie intellektuellen Verankerung.

112 citations

Book
09 Jun 2005
TL;DR: In this paper, the nature of leadership in late Antiquity is discussed and the role of the bishop as a new urban functionary is discussed. But the authors do not discuss the relationship between authority and social context.
Abstract: Acknowledgments PART ONE 1. The Nature of Leadership in Late Antiquity 2. Pragmatic Authority 3. Spiritual Authority 4. Ascetic Authority PART TWO 5. Bishops in Action 6. Social Contexts 7. Cities 8. Empire 9. The Bishop as a New Urban Functionary Epilogue Bibliography Primary Sources Secondary Literature Index

100 citations